Artikel
2 Kommentare

re:publica, Sellerie und Pornobus – Deutscher Webvideopreis in der Kategorie “Fail”

Auf der re:pulica 2012 in Berlin wurde erstmalig der “Silberne Sellerie“, die Trophäe des Deutschen Webvideopreises in der Kategorie “Fail”, verliehen. Die kompetente Jury wurde am Vortag der Verleihung u.a. via Twitter gesucht:

4,99 € später und #fupp, war ich Mitglied in der Jury zur Vorauswahl des Deutschen Webvideopreises in der Kategorie “Fail”. 

Seriös! Transparent! Großartig!

Die Jury wusste nicht was sie erwartet. Es hieß: 17.00 Uhr Treffen vor der Station (Veranstaltungsort der re:publica). Dann ging es los. Gnadenlos. Blutig. Konsequent.

Transportmittel zur Jurysitzung:

Bild: Stefan Oßwald

Doppeldecker-Bus. Bar. Leder. Musik. Laut. Displays. Alles. Abwaschbar.

Venue bei Foursquare: Pornobus

Check-In. Los!

Fahrt:

Nach einer, soviel kann ich sagen, heiteren Tour, Ankunft am Ziel:

Lustgarten. Pornokino. Berlin. Stätte an der die Juri sich ihrer Aufgabe stellen musste. Bilder würden sich unwiderruflich in die Netzhaut einbrennen und Sehnerven gequält.

Atmosphäre, bevor es losging:

Alles abwaschbar. Das hochkomplexe Auswahlverfahren begann. Es gilt: “Was im Pornokino geschieht, bleibt im Pornokino!”

Nach schwierigen, fachlich überragenden, sowie inhaltlich wertvollen Beratungen, standen die Nominees für die Verleihung fest:

Der Job der Jury war getan. Augen tränten, Ohren schmerzten. Aber es gibt wenig, was Alkohol nicht überdecken könnte. Dann wieder rein in den Pornobus und zurück zur re:publica. Trinken, vergessen, Wunden lecken.

Am nächsten Tag wurden auf der re:publica die Nominees durch Christoph Krachten (Clixoom) dem Publikum vorgestellt und der Preisträger ermittelt.

Gewinner: BMW! Herzlichen Glückwunsch.

Wie der Sieger ermittelt wurde, wie es weiter geht, den Link zur Aufzeichnung: Alles hier >>

Ein absolutes Highlight auf der re:publica 2012.

Danke an Markus Hündgen und Team für ein unvergessliches Erlebnis! ;)

2 Kommentare

  1. Pingback: WGS002: Uuuuuund ACT!ON (#rp12 Tag 1) | Wikigeeks

  2. Pingback: Zeichenlese

Kommentar verfassen