Artikel
0 Kommentare

Leistungsschutzrecht – einflussreiches Jammern?

Lesenswerter Artikel in der NZZ zum Leistungsschutzrecht für Verlage. Warum man wohl in der deutschen Presse solche Artikel vermisst?

Zitat:

“«Freibier kann nicht für immer fliessen, ohne dass die Brauerei pleitegeht.» So volksnah erklären deutsche Verleger gerne, warum sie für frei verfügbare Artikel im Internet nun gerne nachträglich und mit staatlicher Hilfe Gebühren erheben möchten. Fragt sich der Laie: Warum schenkt die Brauerei dann Freibier aus?”

Autor Philipp Otto hat völlig Recht.

Die Verlage sollten endlich aufhören zu jammern, im Jetzt ankommen und anfangen zu machen – so wie viele andere auch!

Hier geht`s zum NZZ Artikel >>