Artikel
0 Kommentare

Neulich in der S105: „Ich schreib mal XD…“

Essen. Ich sitze in der S105 Richtung Hauptbahnhof.

Zwei ca. 14 jährige Mädchen setzen sich gegenüber ans Fenster. Eine holt ihr Smartphone raus und schaltet es ein. Kurz schaut sie gedankenverloren in der Bahn umher und nestelt an einer Trinkflasche rum.

„Ah, ja… Facebook…“ sagt sie und betrachtet das inzwischen aufleuchtende Display.

Sie lächelt.

„Oh, Sven hat mein Bild geliked.“ teilt sie freudig ihrer Freundin mit.

„Wann?“

„Gerade eben!“

„Oh…“

„Soll ich mal schauen, ob er on ist?“

„Ja, mach…“

Sie fingert ein wenig auf dem Display herum und ihre Augen leuchten.

Er ist on.

„Soll ich einfach XD schreiben?“

„Ja!“

„Das macht mich doch sympathisch?!“

Sie tippt.

„Hach, ich wünsche mir so sehr, dass er bald aus dem Urlaub zurück kommt und mich fragt, ob ich was mit ihm machen möchte.“

Ihr Blick wandert zurück auf das Display.

Verliebt hält sie sich das Smartphone an ihre Wange.

Ein Lächeln macht sich breit.

Er hat geantwortet…

Alles ist gut.

 

Nachtrag:
Was bedeutet XD >>

Kommentar verfassen