Artikel
0 Kommentare

„Der schöne Schein“ im Gasometer

Wow! Selten hat mich eine Rauminstallation so fasziniert wie die der Bremer Künstlergruppe URBANSCREEN  „320° Licht“ im Gasometer Oberhausen. Durch Projektion entstehen auf der hundert Meter hohen Innenfläche (ca. 20.000 qm) Räume und grafische Muster, die mit der Realität zu verschmelzen scheinen. Untermalt ist die Installation mit ambient Sound und es ist eine fast meditative Erfahrung den riesigen Raum auf sich wirken zu lassen.

Auf den ersten beiden Etagen zeigt „Der schöne Schein“ Klassiker der Kunstgeschichte und illustriert anschaulich unterschiedliche Schönheitsideale. Es ist spannend sich durch die Ausstellung treiben zu lassen und Werke unmittelbar nebeneinander wirken zu sehen, die sonst  räumlich weit voneinander getrennt sind.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 30. Dezember 2014 im Gasometer Oberhausen.

Ein Besuch lohnt sich!

"Der schöne Schein" Austellung Gasometer Oberhausen

Kommentar verfassen