Artikel
2 Kommentare

Schnappschüsse von der re:publica 2014 | #rp14

Vom 6. – 8. Mai fand in Berlin die 8. re:publica statt. Mit über 5.000 internationalen Besuchern und 350 Vorträgen, Workshops und Diskussionen gehört die re:publica mittlerweile zu den Top Konferenzen weltweit, rund um die Themen digitale Gesellschaft / digitale Kultur und dem daraus resultierendem Wandel. Unter dem Motto „Into The Wild“ trafen sich  auf dem Gelände der Station Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen zu einem intensiven Austausch von Erfahrungen, Wissen und Meinungen. Denn neben den Sessions bietet die re:publica sehr viel Raum und Möglichkeiten neue Menschen zu kennenzulernen, mal eben ein Schwätzchen zu halten oder einfach nur die Sonne zu genießen. Das ist es, was die re:publica für mich ausmacht. Ich treffe Menschen aus meinen Timelines persönlich, lerne neue Menschen und Meinungen kennen und das alles, trotz der inzwischen erwachsen gewordenen re:publica, immer noch in einer persönlichen, ja fast familiären Umgebung. Nicht umsonst wird die re:publica gerne auch als Klassentreffen bezeichnet und davon hat sie auch ein wenig. Ins Leben gerufen wurde die re:publica im Jahr 2007 von Johnny Häusler (Spreeblick) und Markus Beckedahl (newthinking). Vielen Dank an Euch Beide und das gesamte Team der re:publica. Und danke an alle für die guten Gespräche, den intensiven Austausch und den ganzen Spaß drumherum! Es war wunderbar! Und ich freue mich schon jetzt auf die re:publica 2015. Sehen wir uns?

Die Schnappschüsse:

Die Schnappschüsse sind unter CC by SA 2.0 lizenziert und können gerne entsprechend benutzt und weitergegeben werden.

Einen sehr guten Eindruck der re:publica vermittelt dieser Beitrag des WDR „Ein Jahr nach Snowden. Ein neues Netz bauen. Impulse von der re:publica 2014.“ Sehens- und lesenswert!

Eine Playlist aller auf der re:publica aufgezeichneten Vorträge, Diskussionen etc. findet sich hier >>

Und einen schönen recap (mit vielen Fotos, auch von den Side Events) gibt es bei Gilly.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Bis zum nächsten Jahr auf der #rp15! :-)

2 Kommentare

Kommentar verfassen